Squash Paradies Sieger 1. Klasse

Mit einer sehr starken Aufstellung, Manfred Brunner, Gabriel Braunagel, Edwin Schönfelder, Pranay Sanklecha, Robert Holzapfel, Markus Waldner und Armin Fössl dominierten die “Paradieser” über das ganze Jahr die 1. Klasse in der Steiermark und konnten sich den Sieg schon in der vorletzten Runde sichern. Trotzdem musste noch Othmar Ruprecht in der letzten Runde einspringen um die krankheitsbedingten Ausfälle zu kompensieren und ein Antreten zu viert zu ermöglichen.

Othmar, Edwin, Armin, Koko, Markus, Robert

Othmar, Edwin, Armin, Koko, Markus, Robert

Die Wiederholung des Titels, das letzte Mal ist nun doch schon vier Jahre her, ist heuer (noch) nicht geglückt. Auch die “Gleisdorfer” haben immer wieder Engpässe bei ihrer Aufstellung zu bewältigen, die aufgrund von Terminkollisionen mit dem Racketlonkalender zurückzuführen sind. Dennoch hervorragende Zweite geworden sind Martina Meißl, Claus Puchner, Klaus Schruf, Thomas Lechner, James Mendes, Horst Schwarzenberger und Hermann Engelmaier.

Hermann, James, Martina, Horst, Präs. Holzer

Hermann, James, Martina, Horst, Präs. M. Holzer

Stark umkämpft und gerade noch Dritter wurden die Hausherren des LSZ mit der kleinsten und schlagkräftigsten Aufstellung. Nur zu viert, immer gesund, immer spielbereit, Roman Kleinböck, Matthias Duller, Christoph Weber und Stephan Duller. Angesichts des Kaders eine wirklich beachtliche Leistung.

Präs. M. Holzer, Christoph, Stephan, Matthias

Präs. M. Holzer, Christoph, Stephan, Matthias

Bei den Plätzen vier bis sechs sicherte sich die Mannschaft “Jugend” von UWK trotz Aufbäumen und Einsatz des bestmöglichen Kaders in der letzten Runde “nur” den vierten Rang. Allerdings, wären sie immer in dieser Konstellation angetreten, hätten sie vermutlich die Tabelle doch ordentlich durcheinander gewürfelt. Bei dem Kampf um Platz Fünf setzte sich letzlich doch die Routine und Erfahrung von UWK “Verve” gegen die tapfer aufspielende Truppe von “USI”, die ihre erste volle Saison spielten, durch.

Zu guter Letzt noch ein “Herzliches Dankeschön” für die Umrahmung und Verköstigung der Siegesfeier an Herbert Möstl und sein Team.

Hier noch ein paar Bilder:

Tagged with: , , ,